Clamaro Coral 2016 im Test

Clamaro Coral 2016 Kombikinderwagen

Clamaro Coral 2016 im Test: Lesen Sie diesen Testbericht des 3 in 1 Kombisystems von Coral aus dem aktuellen Kombikinderwagen Vergleichstest

Angeboten im praktischen 3 in 1 Kombi-System bietet der Clamaro Coral 2016 all das, was für die Mobilität in den ersten Lebensjahren benötigt wird. Der schicke Kinderwagen im modernen Design wird in 24 verschiedenen Farben angeboten. Er wird mit Babywanne und Sportbuggy geliefert. Zum Angebot gehört außerdem eine Babyschale, die Isofix-geeignet ist.

Vorteile

  • sehr schnelle Lieferung
  • einfache Montage
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis
  • einkaufstauglicher Korb unter dem Gestell
  • in und gegen Fahrtrichtung montierbar

Nachteile

  • anfangs unangenehmer Plastikgeruch
  • Sitzverkleinerung für Babyschale muss separat gekauft werden
  • mitgelieferte Einlage für die Babywanne ist zu dünn

Kombikinderagen Merkmale

  • zusammenklappbares Kinderwagengestell aus Alu-Stahl
  • 360° schwenkbare Lufträder mit Feststellfunktion
  • umfassendes Zubehörangebot mit 2 x Regenhaube, Moskitonetz, Wickelunterlage, Flaschenhalterung
  • Sicherheitsbügel ist abnehmbar
  • belastbar bis 30 kg
  • 5 Punkt-Sicherheitsgurt beim Sportwagenaufsatz
  • ab Geburt nutzbar
  • mit praktischer Zentralbremse und Luftreifen

Clamaro Coral

Der praktische Kombikinderwagen Clamaro Coral 2016 wird in einem umfangreichen Set angeboten. Der 3 in 1 Kombikinderwagen ist in 24 Farben wählbar und besitzt ein leichtes sowie robustes Alu-Stahl-Gestell. Durch die Luftreifen garantiert er eine einfache Federung. Die Fahrwerkfederung ist einstellbar und kann an den jeweiligen Untergrund angepasst werden. Vorn werden beim Clamaro Coral 2016 Schwenkräder verarbeitet. Sie sind um 360 Grad schwenkbar. Hinten findet sich die Easy-Stop-Bremse, die für die nötige Sicherheit sorgt. Wenige Handgriffe sind ausreichend, um Babywanne, Babyautositz und Babybuggy zu installieren. Dabei können sie nach Belieben vorwärts oder rückwärts eingesetzt werden. Alle beim Clamaro Coral 2016 verwendeten Textilien entsprechen dem Öko-Tex 100 Standard.

Ausstattung

Die umfangreiche Ausstattung ist eine der größten Stärken des Clamaro Coral 2016. Angeboten wird der Kinderwagen mit einem hochwertigen Gestell aus Aluminium und Stahl. Durch einen speziellen Mechanismus lässt es sich einfach zusammenklappen. Nach der Geburt kann zunächst die Babywanne genutzt werden. Sobald das Kind selbständig sitzt, ist ein Wechsel auf den Sportwagenaufsatz möglich. Die im Set inbegriffene Autoschale ist Isofix-geeignet und dient dem sicheren Transport während der Autofahrt. Die Alu-Stahl Konstruktion ist klappbar, sodass ein komfortabler Transport mit dem Clamaro Coral 2016 möglich ist. Die hochwertigen Lufträder sind durch ihre 360 Grad Schwenkbarkeit besonders wendig.

Die Lufträder lassen sich bei Bedarf feststellen, sodass flexibel auf den Untergrund reagiert werden kann. Der Schiebegriff ist höhenverstellbar, sodass eine Anpassung an die Körpergröße möglich ist. Die Easy-Stop-Bremse lässt sich einfach bedienen. Das Fahrwerk ist mit seiner Komfort Federung flexibel einstellbar. Direkt unter dem Gestell befindet sich der Einkaufskorb. Sowohl der Babybuggy als auch die Babywanne und der Babyautositz lassen sich nach Belieben und Bedarf wechseln. Für die Bezüge verwendet der Hersteller ausschließlich Textilien, die nach Öko-Tex 100 Standard entsprechend zertifiziert wurden. Der Baumwollstoff ist darüber hinaus hochwertig hypoallergen. Beim Buggyaufsatz wird auf einen 5-Punkt-Sicherheitsgurt zurückgegriffen. Er ist weich gepolstert. Für einen soliden Rausfallschutz wird ein abnehmbarer Sicherheitsbügel verarbeitet. Die Rückenlehne ist verstellbar. Weiterhin steht hier die Fußablage zur Verfügung.

Der Clamaro Kinderwagen im Praxistest

Das praktische Komplettset verlockt beim Clamaro Coral 2016 zur Bestellung. Ist der Kinderwagen bestellt, wird er auch sehr zügig geliefert. Innerhalb weniger Werktage kommt er sicher verpackt zu Hause an. Die Lieferung erfolgt bis zur Haustür. Anschließend gilt es den Kinderwagen auszupacken und zusammenzubauen. Der Aufbau gelingt schnell. Unter dem Gestell befindet sich ein praktisches Körbchen, das ausgesprochen einkaufstauglich ist. Schon beim ersten Spaziergang mit dem Wagen fällt positiv auf, dass das Kind auf Wunsch sowohl in als auch gegen die Fahrtrichtung sitzen kann. Doch auch die erste Schwäche wird sofort nach dem Auspacken deutlich. Alle Teile des Kinderwagens haben einen sehr starken Plastikgeruch, sodass sie gut auslüften müssen.

Die Autoschale bietet sich bereits für die Nutzung nach der Geburt an. Die Babyschale fällt jedoch recht groß aus, sodass es empfehlenswert ist, noch eine Sitzverkleinerung zu kaufen. Diese geht dann aber mit weiteren Kosten einher. Gerade bei der Babyschale hat der Hersteller jedoch ein bisschen gespart, denn hier ist kein Regenverdeck vorhanden. Neben der Babyschale gehört die Wanne zu den Elementen des Clamaro Coral 2016, die direkt nach der Geburt genutzt werden. Sie hat ein passendes Fußverdeck und ist zudem mit einem Sonnenverdeck ausgestattet, das sich hervorragend verstellen lässt. Außerdem ist so auch ein guter Regenschutz vorhanden. Es wäre allerdings wünschenswert gewesen, wenn eine bessere Kinderwagenmatratze im Set inbegriffen wäre.

Testfazit – gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Stärken und Schwächen wechseln sich beim Clamaro Coral 2016 ab. Der Kinderwagen ist mit vielen praktischen Ausstattungsdetails versehen und überzeugt durch das praktische Komplettset. Das umfassende Zubehör ist eines der entscheidenden Kaufargumente. Angesichts des recht günstigen Preises bietet der Clamaro Coral 2016 ein wirklich umfassendes Programm, sodass über kleinere Schwächen hinweggesehen werden kann. Das Preis-Leistungsverhältnis spricht klar für den Kinderwagen.

Diesen und weitere 3 in 1 Kombisysteme finden Sie auch in unserem Kombikinderwagen Test 2016