Welcher ist der richtige Kinderwagen zum Joggen?

Papa joggt und schiebt dabei den Kinderwagen

Joggen – © Depositphotos.com/wujekspeed

Joggen zu gehen mit den Kleinen ist, im Vergleich zu einigen Jahren, heute sehr gut möglich. Viele Leute brauchen das Joggen um ausgeglichen zu werden, einige lieben einfach Sport und einige joggen ihre Babypfunde wieder runter. Egal, aus welchem Grund Sie gerne joggen gehen, mit den besten Kinderwagen zum Joggen schläft Ihr Kleines während der Fahrt oder genießt einfach nur das draußen sein.

Was der Unterschied zu Wägen und Buggys ist, die nicht fürs Joggen gemacht sind und was Sie beachten müssen, damit Sie einen geeigneten Buggy zum Joggen finden erfahren Sie hier.

Wo liegt der Unterschiede zu einem normalen Kinderwagen und was sollte ein Joggingwagen unbedingt haben?

  • Anzahl der Reifen
    Der größte Unterschied besteht darin, dass ein Kinderwagen zum Joggen meist nur 3 Reifen hat und nicht 4.
  • Die Federung
    Ein weiterer wichtiger Unterschied besteht in der Federung der Wagens. Durch die schnelle Bewegung, spürt das Baby oder Kind, Steine oder Unebenheiten des Bodens härter als bei einem normalen Sparziergang. Deswegen ist eine gute Federung ein muss.
  • Der Preis
    Diese gute Federung ist auch etwas teurer als bei einem normaler Kinderwagen, da gute Federungen teuer in der Herstellung und im Einbau sind. Diese Preiserhöhung wird natürlich an den Käufer weiter gegeben.
  • Die Räder
    Die Räder sollten starr sein, das ist besser für unebenes Gelände.
    Die Räder sollten möglichst groß sein.
    Die Schwenkräder sollten zusätzlich feststellbar sein.
    Die Räder sollten mit Luft befüllt sein.
  • Eine Handbremse und -Schlaufe
    Es sollte eine Handbremse zum einfachen Abbremsen des Kinderwagens vorhanden sein. Es sollte ebenfalls eine Handschlaufe vorhanden sein, so, dass der Kontakt des Joggers zum Lenker immer vorhanden ist, auch wenn die Hände beim Laufen den Lenker kurz loslassen.
  • Stabilität
    Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass der Kinderwagen wirklich stabil ist, so, dass der Sonnenschutz nicht wegfliegt und, dass der Wagen regen- und winddicht ist.

Welche Kinderwagen eignen sich zum Joggen?

Um heraus zu finden, welche Kinderwagen zum Joggen geeignet sind, müssen Sie erst einmal überlegen, wo und wann Sie normalerweise Joggen gehen. Nach den folgenden Kriterien sollten Sie Ihren Joggingwagen aussuchen.

Wo laufen Sie?

Um den perfekten Kinderwagen zu finden, sollten Sie vorher wissen ob Sie gepflasterte Wege oder nicht gepflasterte Wege fahren. Für nicht gepflasterte Wege muss der Buggy eine bessere und ausgeglichenere Federung besitzen als auf Asphalt. Diese bessere Federung spiegelt sich auch im Preis wieder, der fürs Laufen in nicht geteertem Gelände etwas höher sein wird.

In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie auf gute Räder achten. Räder die mit Luft befüllt sind, sind in jedem Fall besser, als feste Plastikräder.

Wenn Sie einen Weg laufen, der viel Gegenverkehr oder ein hohes Menschenaufkommen hat – wie Stadtparks – , dann sollten Sie ebenfalls darauf achten, dass der Buggy sich leicht lenken, wenden und drehen lässt, um schnell und sanft auszuweichen ohne, dass das Baby oder Kind aufwacht.

Wann laufen Sie?

Wenn Sie ein Morgen- oder Abendläufer sind, empfiehlt es sich einen Buggy zu nehmen, der auch sicher windgeschützt ist, damit der kalte Morgen- und Abendwind nicht in den Kinderwagen hereinweht und so das Kind gesund bleibt.

Wenn Sie gerne Mittags laufen, sollte der Wagen ein gutes Sonnendeck haben. Babys und Kleinkinder sollten nicht der Sonne ausgesetzt werden, auch nicht im Kinderwagen beim Joggen. Achten Sie deswegen auf ein Verdeck, dass dem Fahrtwind beim Joggen standhält und nicht immer wieder zusammenfällt.

Fazit

Ob der Kinderwagen zum Joggen geeignet ist hängt also von Ihren Laufwegen und Laufzeiten ab. Wichtig sind immer eine gute Federung, große Reifen und eine stabile Bauweise des Kinderwagens. Dann können Sie schöne Stunden mit Ihrem Kleinen draußen beim Sport verbringen.